6. Januar 2015

Ich baue selber...... Teelichtofen auf die schnelle Heizen mit 4 Teelichtern

Da ich im Internet vor kurzem den Ofen Egloo von ein paar Studenten gesehen habe wollte ich ihn haben ...Leider gab es ihn noch nicht zu kaufen und auch die Summer für die Vorbestellungen war recht hoch. Also habe ich nach Anleitungen für einen Teelichtofen gesucht. Diese waren dann irgendwie nicht das was ich wollte. Gut ab ins Gartencenter.

2 Tonschalen eine große und eine kleine,
einen Untersetzer,
ein Kuchengitter aus Metall
ein leeres Teelicht,
5 Teelichter
und ca 1 Minute später stand es da.

Das Kuchengitter habe ich am Rand gebogen damit es in den Untersetzer passt und genügend Luft in den Ofen kommt. Darunter die fünf Teelichter.
Darauf dann die kleine Tonschüssel.Auf das Loch habe ich eine auseinandergeschnittene Teelichthülle gelegt, damit die Luft nicht entweicht.
Große Schüssel oben drauf und fertig. Werde ihn die Tage mal anmalen.....

3 Kommentare:

  1. This is a really informative knowledge, Thanks for posting this informative Information. Heizungshop

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine geniale Idee und ist schön dazu, wenn die Töpfe mit Keramik-Glasur, gestrichen werden. So brennt sich die Glasur, von alleine fest. Das würde bestimmt, einen guten Charakter abgeben. Vielen herzlichen Dank für diesen Weg. Es ist günstiger, wie das Egglo und es wird viel schöner Aussehen.

    AntwortenLöschen
  3. Meine Nachbarin hat es für Grablichter ausgelegt und stellt es ins Geächshaus wenn Frost droht.

    AntwortenLöschen